Profit Builder Review: Reliable Bitcoin Robot or Not?

According to its website, Profit Builder allows you to make huge profits only if you use it to buy crypto-currency. But what guarantee do we have that Profit Builder isn’t just another online scam? We will allow you to make your own Profit Builder opinion to determine if it is a reliable bot, or not.

Profit Builder Review, Reliable Crypto Bot?

In our opinion Profit Builder, although it has an interesting crypto-currency offering, is not a reliable or recommendable bot. We will test the pros and cons in the following lines.

Supporting several crypto-currencies such as Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Ripple, Dash, the Profit Builder bot offers trading of leading crypto assets.

This makes the offer interesting especially since it is possible to start with a minimum deposit of $250 and be able to earn up to $800 at the live trading session. According to their website, Profit Builder is the best approach to making money these days with automated systems in the crypto market.

Unfortunately, the platform, although supposedly designed by trading specialists, does not provide enough information to guarantee its reliability. However, users of Profit Builder have reportedly generated thousands of euros in profits thanks to the bot, according to several testimonies. The automated trading robot has even won awards from the US Trading Association, according to their own testimonies.

Profit Builder does have some good points such as trading crypto-currencies, currencies and indices as well as the possibility to open a demo account. However, like the Bitcoin Trader software, we would have liked to see more guarantees from Profit Builder.

Why we don’t recommend Profit Builder?

Like many automated crypto-currency trading platforms, Profit Builder has several drawbacks that make it impossible for us to recommend:

Unavailability of a Mobile Application
In the age of mobility, it is unfortunate that Profit Builder does not offer a mobile application to its users as do many of its competitors, most notably Bitcoin Trader.

Indeed, as many traders spend most of their time investing from their smartphones, a mobile application would have been very welcome. Especially since it is generally more navigable than a website.

Können Sie eine Kreditkarte für den Kauf von Kryptowährungen verwenden?

Im März 2020 gab es mehr als 5.100 verschiedene Kryptowährungen, die laut einer aktuellen Studie des Congressional Research Service etwa 231 Milliarden Dollar wert sind.1 Und da die Verwendung von Kryptowährungen Rekordhöhen erreicht, wollen immer mehr Menschen ihr eigenes Stück vom Potenzial bekommen.

Um Kryptowährungen zu kaufen, müssen Sie eine Börse nutzen, die im Wesentlichen eine Website ist, auf der Sie eine Währung gegen eine andere Währung tauschen können. Sie würden zum Beispiel eine Börse nutzen, um US-Dollar gegen Bitcoin, Ripple oder eine andere Kryptowährung zu tauschen, die Sie kaufen möchten.2 Wenn Sie auf einer Börse gelandet sind, die Kreditkarten akzeptiert, können Sie in Erwägung ziehen, diese für Ihren Kauf zu nutzen.

Die Verwendung Ihrer Kreditkarte für den Kauf von Kryptowährungen ist jedoch nicht mit dem Kauf eines Buches in einer Buchhandlung zu vergleichen. Es ist risikoreicher und teurer. Erfahren Sie, wie der Prozess funktioniert und welche Nachteile Sie erwarten können.

Können Sie Kryptowährungen mit einer Kreditkarte kaufen?

Sie können Kryptowährungen mit einer Kreditkarte kaufen, wenn Ihr Kartenaussteller und Ihr Zahlungsnetzwerk diese Transaktionsart zulassen. Bei American Express zum Beispiel sind Kryptowährungskäufe erlaubt, werden aber wie ein Bargeldvorschuss behandelt und können einem Bargeldvorschusslimit unterliegen. Im April 2021 wird Chase damit beginnen, Kryptowährungskäufe ebenfalls als Bargeldvorschuss-Transaktion zu werten.

Kreditkartenaussteller, die den Kauf von Kryptowährungen blockieren, haben dafür unterschiedliche Gründe. Capital One zum Beispiel hat beschlossen, den Kauf von Kryptowährungen abzulehnen, um Karteninhaber vor Betrug, Verlusten und Marktschwankungen zu schützen.3 Sie können sich bei Ihrem Kreditkartenaussteller erkundigen, ob er den Kauf von Kryptowährungen blockiert hat, bevor Sie eine Transaktion durchführen.

Wie funktioniert der Kauf von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte?

Bevor Sie Ihre Kreditkarte zum Kauf von Kryptowährungen verwenden – oder bevor Sie überhaupt Kryptowährungen kaufen – sollten Sie wissen, wie der Prozess funktioniert und welche möglichen Gebühren damit verbunden sind.

Sie müssen möglicherweise eine Transaktionsgebühr zahlen

Die Kryptowährungsbörse kann eine Transaktionsgebühr erheben, wenn Sie eine Kredit- oder Debitkarte für den Kauf von Kryptowährung verwenden, die Ihnen zum Zeitpunkt der Transaktion mitgeteilt wird. Bei der Verwendung von ACH (Ihr Girokonto und Ihre Routing-Informationen) dauert es ein paar Tage, bis der Betrag auf Ihrem Konto verbucht wird, aber es ist normalerweise kostenlos. Sie müssen sich also entscheiden zwischen schnell und teuer oder langsam und kostenlos. Ein überstürzter Kauf, weil Sie glauben, die Preise könnten wieder steigen, ist vielleicht nicht die klügste Entscheidung.

Der Kauf kann ein Bargeldvorschuss sein

Wenn die Transaktion als Bargeldvorschuss abgewickelt wird, wie es bei American Express der Fall ist, zahlen Sie zusätzlich zu den Transaktionsgebühren, die die Kryptowährungsbörse erhebt, eine Bargeldvorschussgebühr. Die typische Gebühr für einen Bargeldvorschuss auf einer Kreditkarte beträgt entweder 5 $ oder 10 % des Transaktionsbetrags, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Wenn Sie also Ihre Kreditkarte zum Kauf von Kryptowährungen im Wert von 1.000 $ verwenden, könnten Sie eine Gebühr von 100 $ an Ihren Kreditkartenaussteller zahlen.

Außerdem gilt für Sie der höhere effektive Jahreszins für Barzahlungen auf Ihrer Kreditkarte und Sie erhalten keine tilgungsfreie Zeit, selbst wenn Sie eine Kreditkarte mit einem Nullsaldo verwenden. In diesem Fall werden ab dem Tag, an dem Sie die Transaktion durchführen, Zinsen fällig.

Es könnte eine Gebühr für Auslandstransaktionen anfallen

Wenn die Kryptowährungsbörse ihren Sitz außerhalb der USA hat, kann eine ausländische Transaktionsgebühr anfallen. Ausländische Transaktionsgebühren, die von Ihrem Kreditkartenaussteller erhoben werden, betragen normalerweise 3 % des Transaktionsbetrags. Das sind $30 ausländische Transaktionsgebühren für jede $1.000 Kryptowährung, die Sie kaufen.

Sie können ein Tageslimit haben

Je nach Plattform kann es ein Limit für die Menge an Kryptowährungen geben, die Sie kaufen können. Überprüfen Sie Ihre Kontoeinstellungen, nachdem Sie sich bei Ihrem Kryptowährungs-Austauschkonto angemeldet haben, um Ihre Limits zu überprüfen.

Nachteile beim Kauf von Kryptowährungen mit einer Kreditkarte
Der Kauf von und die Investition in Kryptowährungen wird oft als riskant angesehen. Es gibt zwar viele Vorteile beim Kauf von Kryptowährungen, aber wenn Sie mit einer Kreditkarte kaufen, sollten Sie sich der möglichen Nachteile bewusst sein.

Ihre Kreditkarteninformationen könnten in Gefahr sein

Viele Kryptowährungsbörsen sind Betrügereien und nutzen die Gewinnsucht der Menschen aus. Daher ist es wichtig, dass Sie sich gründlich informieren, bevor Sie Kryptowährungen kaufen. Natürlich schließt der Schutz vor Kreditkartenbetrug Ihre Haftung für betrügerische Käufe mit Ihrer Kreditkarte aus. Dennoch sollten Sie sicher sein, dass Sie nicht betrogen werden, egal welche Zahlungsmethode Sie verwenden.

Ihr Kreditscore könnte beeinträchtigt werden

Die Kreditauslastung – also die Höhe des von Ihnen genutzten Kredits – ist ein wichtiger Faktor für Ihre Kreditwürdigkeit. Je mehr Sie von Ihrem Kredit in Anspruch nehmen, desto stärker wirkt sich dies auf Ihre Kreditwürdigkeit aus. Wenn Sie ein hohes Kreditkartenguthaben für Kryptowährungen haben, kann sich das negativ auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken. Noch schlimmer ist es, wenn Sie mehr bezahlen, als Sie sich leisten können, und mit Ihren Zahlungen in Verzug geraten.

La Bitcoin Bank è sicura o è una truffa?

Servizio clienti

Il servizio di supporto tecnico della piattaforma funziona bene, ma nel 2017 ci sono state alcune difficoltà di gestione a causa del forte afflusso di nuovi utenti. Tuttavia, questa situazione si è verificata anche con altre piattaforme di trading in quel periodo. Se incontrate qualche difficoltà o qualcosa non funziona per voi, allora potete contattare il supporto e vi risponderanno, anche se questo non accade subito.

In 8 anni di attività, lo scambio Bitcoin Bank è stato in grado di guadagnare fiducia nel settore delle criptovalute. Quando si tratta di sicurezza, pochi possono competere con Bitcoin Bank. Oggi, Bitcoin Bank è uno dei pochi grandi exchange di criptovalute che non è mai stato violato.

Tuttavia, nonostante l’alta reputazione di Bitcoin Bank, su Internet si possono trovare molti commenti negativi sulla piattaforma. La maggior parte delle lamentele parla di problemi di verifica e di un supporto lento. Anche nel 2017 in borsa più di una volta ci sono stati fallimenti sullo sfondo di volumi di trading record. Puoi trovare altre recensioni su Bitcoin Bank su Trustpilot.

Inoltre, è possibile trovare più notizie e aggiornamenti seguendo Bitcoin Bank su Facebook e Twitter.

Il capo dello scambio, Jesse Powell, dice che lui e tutti i dipendenti dello scambio sono „paranoici cronici“. Lo scambio presta particolare attenzione al personale. Se qualcuno dell’azienda fa qualcosa di sospetto, per esempio, guarda l’account di qualcuno per il quale non c’è stata alcuna richiesta corrispondente al servizio di supporto, viene avviata un’indagine interna. A causa delle difficoltà legate alla vita personale dei dipendenti, Bitcoin Bank incoraggia tutti coloro che lavorano nell’azienda a non parlarne con nessuno (soprattutto sui social media).

Bitcoin Bank è sicuro?

È importante dire che Bitcoin Bank è il primo scambio di Bitcoin che ha superato un audit crittografico, che ha dimostrato che è ben protetto e adatto ad un uso sicuro. Bitcoin Bank è uno dei pochi grandi exchange che ha una reputazione impeccabile per la sicurezza ed è diventata la prima piattaforma di criptovalute a introdurre un sistema Proof-of-Reserves che verifica crittograficamente se i saldi degli utenti sull’exchange corrispondono ai fondi sui portafogli Bitcoin Bank.

Per raggiungere il massimo livello di sicurezza possibile, Bitcoin Bank conserva la maggior parte dei suoi fondi in portafogli freddi distribuiti geograficamente in diversi paesi. I server di Bitcoin Bank sono monitorati 24 ore su 24 e sono protetti da guardie armate, e un team di esperti di sicurezza informatica controlla regolarmente le potenziali vulnerabilità.

La borsa conduce regolarmente audit interni e cerca di dimostrare trasparenza anche in condizioni di concorrenza sleale. Per esempio, un gran numero di borse meno rispettabili sono impegnate nel wash-trading per aumentare artificialmente i loro volumi di scambio. Un recente rapporto del Blockchain Transparency Institute ha mostrato che nessun segno di wash-trading è stato trovato su Bitcoin Bank, e l’exchange (insieme a Coinbase) fornisce i dati di trading più accurati. Quindi significa che l’attività di Bitcoin Bank è legittima.

Dark Souls 3: Die 15 besten Pyromantie-Zauber

Wenn ihr in Dark Souls 3 einen Pyromantie-Build anstrebt, sind dies die besten Zauber, die ihr in eurem Arsenal haben solltet, und wie ihr sie freischalten könnt.

Pyromantiker sind die Tausendsassa unter den Zauberern in der Welt von Dark Souls. Sie nutzen Flammen, um Ziele zu schädigen und sich selbst zu stärken. Sie sind vielleicht nicht so schädlich wie Zaubersprüche oder so nutzbringend wie Wunder, aber Pyromantie bietet einen guten Mittelweg, der nur geringe Investitionen erfordert.

Stärkungszauber, Schadensnebel und Flammenkugeln sind alle in gewisser Weise nützlich. Allerdings sind einige Zauber dank häufigerer Umstände oder höherer Werte nützlicher. Hier sind die 15 besten Pyromantie-Zauber in Dark Souls 3 und wie man sie freischaltet – vom Werfen von Sonnen bis zum Verzaubern von Gegnern.

15 Heilige Flamme

Ähnlich wie die Dunkle Hand aus den vorherigen Dark Souls-Spielen erlaubt dir die Pyromantie der Heiligen Flamme, ein Ziel zu ergreifen und ihm einen schädlichen Schlag zu versetzen.

14 Giftiger Nebel

Giftiger Nebel ist eine fantastische Zoning-Option bei Invasionen oder anderen PvP-Aktivitäten. Im PvE sollte diese Pyromantie jedoch nicht eingesetzt werden.

13 Schäumendes Chaos

Für diejenigen, die den Schaden einer Chaos-Bett-Vestige wollen, aber ohne die offensichtliche Wirkanimation, ist „Brodelndes Chaos“ eine zwar schwächere, aber solide Alternative.

12 Karthäuser-Leuchtfeuer

Carthus Bake ist ein großartiger Hilfszauber für Pyromancer, der in ihrem Loadout enthalten ist. Wenn er aktiv ist, gewährt er einen skalierenden Schadensbuff auf aufeinanderfolgende Angriffe.

11 Große Verbrennung

Große Verbrennung ist ein flexibler Pyromantie-Zauber, der eine hohe Menge an Feuer- und Gelassenheitsschaden an jedem vor dir verursacht. Er übertrifft vielleicht nicht die monströsen Pyromantien weiter unten auf dieser Liste, aber er ist eine großartige Option für das frühe bis mittlere Spiel, mit der ihr Feinde vernichten könnt, die schwach gegen Feuer sind, wie zum Beispiel Pontifex Sulyvahn.

10 Schwarzer Feuerkolben

Feuerbälle auf Ziele zu schleudern, macht in fast jedem Spiel Spaß. Dark Souls 3 bietet viele Optionen für diesen Spielstil, aber die beste Option für den gesamten PvE-Inhalt ist die Schwarze Feuerkugel.

9 Feuerpeitsche

Die Feuerpeitsche ist vielleicht eine der am meisten unterschätzten Pyromanzen in Dark Souls 3. Für die geringen Kosten von zwei FP können Sie einen Schwall von Geschossen loslassen, der Ziele zurückwirft und in Anbetracht der geringen FP-Kosten eine große Menge Schaden verursacht.

8 Wärme

In einem Spiel, das so hart ist wie Dark Souls 3, ist es wichtig, dass du dich zuverlässig heilen kannst, egal gegen welchen Gegner. Aus diesem Grund ist „Wärme“ eine so solide Pyromantie.

7 Rapport

Rapport ist eine Pyromantie mit Charme, die bewirkt, dass sich betroffene Ziele 30 Sekunden lang mit dir verbünden. Sie funktioniert nicht bei Bossen oder Spielern, aber die typischen Mobs, denen ihr gegenübersteht, werden sich mit euch verbünden, wenn ihr verzaubert seid.

6 Felsbrocken-Hangeln

Wenn du über genügend Intelligenz und Glauben verfügst, kannst du lernen, wie du Felsbrocken aus dem Mund deines Charakters schleuderst. Boulder Heave ist eine seltsame Pyromantie, die einen schweren Felsbrocken auf die Stelle schießt, auf die du schaust.

5 Innere Kraft

Macht im Innern ist eine der besten Pyromantien, die ein Spieler einsetzen kann. Sie gewährt eine Reihe von Verstärkungen, auf die man nur schwer verzichten kann, wenn man einen kleinen Kompromiss eingeht.

4 Carthus Flammenbogen

Ein Großschwert mit Flammen zu überziehen, ist wohl eines der coolsten Dinge, die man in einem Souls-Spiel tun kann. Mit Carthus Flammenbogen könnt ihr genau das tun und eurer Waffe 90 Sekunden lang eine pauschale Menge an Feuerschaden verleihen.

3 Großer Chaos-Feuerkolben

Die Große Chaos-Feuerkugel ist eine gewaltige Pyromantie, die beim Aufprall massiven Feuerschaden verursacht und zwei Sekunden lang einen Lavasee hinterlässt. Unnötig zu sagen, dass PvE-Ziele, die sich nicht viel bewegen, durch diese Pyromantie dezimiert werden.

2 Schwarze Flamme

Schwarze Flamme ist eine großartige Pyromantie mit kurzer Reichweite, die Spieler zum Wegrollen zwingt und PvE-Mobs mit Leichtigkeit ausschalten kann.

1 Chaosbett-Überreste

Die Pyromantie der Verbotenen Sonne aus Dark Souls 2 ist zurück und heller als je zuvor. Chaos Bed Vestiges ist die ultimative Feuerball-ähnliche Pyromantie von Dark Souls 3.

So finden Sie Informationen zur Grafikkarte auf einem Windows 10-PC

Bei Computern ist die Grafikkarte eine wesentliche Komponente, die es ermöglicht, jedes Pixel, das Sie auf dem Bildschirm sehen, zu rendern, wenn Sie auf dem Windows 10-Desktop navigieren, eine App ausführen, ein Spiel spielen, usw. Normalerweise haben Geräte eine Grafikkarte von einem der drei führenden Hersteller, darunter NVIDIA, AMD oder Intel. In unserer Übersicht über die besten Grafikkarten finden Sie eine Vielzahl von Optionen.

Obwohl Sie sich als normaler Benutzer in den meisten Fällen keine Gedanken über die Grafikspezifikationen Ihres Geräts machen müssen, kann dies für Benutzer, die mit grafikintensiven Anwendungen arbeiten oder Spiele spielen, von Bedeutung sein. Denn wenn Sie keine Karte mit einem leistungsstarken Grafikprozessor (GPU) haben, kann es sein, dass eine Anwendung nicht richtig funktioniert. Oder, wenn Sie ein Gamer sind, können Sie möglicherweise keine Spiele spielen, oder Sie müssen die Hardware bestimmen, um die Einstellungen entsprechend anzupassen, damit die Leistung nicht beeinträchtigt wird.

Was auch immer Ihre Gründe sein mögen, Windows 10 bietet mehrere Möglichkeiten, die Spezifikationen der Grafikkarte schnell herauszufinden, indem Sie die Einstellungen, den Gerätemanager, die Systeminformationen, das DirectX-Diagnosetool und den Task-Manager und natürlich die Systemsteuerungssoftware der Karte verwenden.

So finden Sie die Details zur Grafikkarte über die Einstellungen heraus

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Hersteller und das Modell der Grafikkarte über die Einstellungen-App herauszufinden:

Öffnen Sie Einstellungen.
Klicken Sie auf System.
Klicken Sie auf Anzeige.
Klicken Sie unter dem Abschnitt „Mehrere Anzeigen“ auf die Option Erweiterte Anzeigeeinstellungen.

Bestätigen Sie unter dem Abschnitt „Anzeigeinformationen“ den Hersteller und das Modell der Grafikkarte.

Wenn Sie diese Schritte abgeschlossen haben, wissen Sie nun, welche Grafikkarte in Ihrem Gerät installiert ist.

Wie Sie mit dem Geräte-Manager Details zur Grafikkarte herausfinden

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die auf Ihrem Computer installierte Grafikkarte mit dem Gerätemanager zu ermitteln:

Öffnen Sie Start.
Suchen Sie nach Geräte-Manager und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um das Tool zu öffnen.
Erweitern Sie den Zweig Anzeigeadapter.
Bestätigen Sie den Hersteller und das Modell der Grafikkarte.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, werden die Informationen zur Grafikkarte angezeigt.

So finden Sie die Details zur Grafikkarte mithilfe der Systeminformationen heraus

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Grafikkarte unter Windows 10 mit den Systeminformationen zu überprüfen:

Öffnen Sie Start.
Suchen Sie nach Systeminformationen und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um das Tool zu öffnen.
Erweitern Sie den Zweig Komponenten.
Klicken Sie auf Anzeige.
Ermitteln Sie unter dem Feld „Adapterbeschreibung“ die auf Ihrem Gerät installierte Grafikkarte.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, kennen Sie die Marke und das Modell der Grafikkarte sowie die Treiberinformationen und mehr.

So finden Sie mit dem DirectX-Diagnosetool Details zur Grafikkarte heraus

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die auf Ihrem PC installierte Grafikkarte mithilfe des DirectX-Diagnosetools zu ermitteln:

Öffnen Sie Start.
Suchen Sie nach dxdiag und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um das Tool zu öffnen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja (falls zutreffend).
Klicken Sie auf die Registerkarte „Anzeige“.
Überprüfen Sie unter dem Abschnitt „Gerät“ den Hersteller und den Prozessortyp der Grafikkarte.

Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie nicht nur die grundlegenden Informationen über die Grafikkarte einsehen, sondern auch andere Details, wie z. B. die Größe des Arbeitsspeichers, der in das Gerät eingebaut ist, und Treiberinformationen.

Informationen zu BitQS

Nehmen wir an, wir möchten Specficnz im Wert von 50 $ kaufen. Klicken Sie auf „BitQS“ (das ist der Ticker, der an der Börse für Apple verwendet wird) und Sie sehen zunächst den „Feed“. Hier werden alle aktuellen Nachrichten und aufschlussreichen Diskussionen rund um den Apple-Aktienkurs und die Aktivitäten des Unternehmens im Allgemeinen angezeigt.

BitQS Live-Feed

Aktien-Livefeed

Klicken Sie auf „Chart“, um ein Diagramm mit den Aktienkursen des Unternehmens im letzten Jahr anzuzeigen. Sie können den angezeigten Zeitraum durch Vergrößern und Verkleinern ändern.

BitQS Apfel
Informationen zum Apple-Aktienkurs

Wenn Sie in Apple investieren möchten (auf der Basis, dass Sie glauben, dass der Aktienkurs mittel-/langfristig steigen wird), klicken Sie auf ‚Handeln‘ in der oberen rechten Ecke.

Der Mindestbetrag für den Handel beträgt 50 $. Darunter können Sie die Beträge festlegen, bei denen Sie den Handel automatisch schließen möchten, sowohl für Verlust als auch für Gewinn.

Achten Sie schließlich auf den „Leverage“-Wert. Diese Zahl gibt an, mit wie viel Sie Ihre Gewinne (und Verluste) multiplizieren können. Je höher die Zahl, desto höher das Risiko.

X1 bedeutet im Wesentlichen, dass Sie die echte Aktie kaufen. Wenn Sie mit X2 gehandelt haben, wird jede Kursbewegung um den Faktor 2 vergrößert (verdoppelt). Normalerweise steht der Wert automatisch auf X5, daher würde ich Anfängern empfehlen, auf die Zahl zu klicken und sie auf X1 zu reduzieren.

Wenn Sie bereit sind, klicken Sie auf ‚Set Order‘.

BitQS 50dollars
Einen Handel platzieren

Das war’s! Sie sind jetzt mit 50 Dollar in Apple investiert 🙂

Überwachen Sie Ihre Performance
Klicken Sie auf ‚Portfolio‘, um Ihre offenen Positionen zu sehen.

Mein Portfolio zeigt offene Trades

Wenn Sie auf die Apple-Aktie klicken, erhalten Sie weitere Informationen. In meinem Fall (siehe unten) habe ich im September Aktien im Wert von 400 $ gekauft, und es wird angezeigt, dass ich mit diesem Handel derzeit einen Gewinn von 3,94 % erzielt habe, was einem Plus von 15,75 $ entspricht. Dies ist der Betrag, den ich gewinnen würde, wenn ich mich entschließen würde, diese Aktien jetzt zu verkaufen (meine Position zu schließen), indem ich auf die Schaltfläche „Schließen“ (rotes X) klicke.

BitQS Webtrader
Performance der Aktien

Wie ich schon früher gewarnt habe, tappen Sie nicht in die Falle, jede Stunde die Echtzeit-Performance Ihrer Trades zu überprüfen! Dies führt nur zu übermäßigem Handel, was wiederum sehr kostspielig ist.

Ich musste die Disziplin entwickeln, den Märkten ihren Lauf zu lassen und darauf zu vertrauen, dass der Wert meines Portfolios längerfristig steigen wird (was auch der Fall war). Diese Strategie hat mir gute Dienste geleistet und bedeutet, dass ich keine überstürzten, spontanen Entscheidungen treffe, nur weil ein Unternehmen eine „schlechte“ Nachricht veröffentlicht hat und der Markt kurzfristig überreagiert hat.

Ethereum ha superato Bitcoin del 250% dall’inizio, o no?

I commenti che confrontano le prestazioni di Ethereum e Bitcoin hanno sempre generato un vivace dibattito in quello che è ancora un ecosistema cripto un po‘ tribale.

Una recente dichiarazione del fondatore e CEO di Global Macro Investor, Raoul Pal, ha fatto scalpore in quanto sostiene che Ethereum ha ottenuto risultati molto migliori di Bitcoin Up fin dal suo inizio.

Il tweet, fatto il 7 aprile, afferma che ETH ha sovraperformato BTC del 250% dall’inizio, ed è sceso sotto il suo prezzo iniziale in BTC solo per i primi cinque mesi della sua esistenza nel 2015.

Va notato che questo confronto è stato fatto per ETH in termini di BTC, non in termini di dollari. Pal ha aggiunto che i token che non riescono a ottenere effetti di rete tendono più in basso, mentre i token che ottengono effetti di rete dell’ecosistema come portafogli attivi, sviluppatori e app probabilmente saliranno in termini di BTC nel tempo.

I grafici riportano che Ethereum ha iniziato a scambiare per circa 0,006 BTC nell’agosto 2015 subito dopo il lancio, ed è attualmente seduto a 0,036 BTC.

Fare il caso delle criptovalute

L’analista tecnico Willy Woo ha dichiarato che il primo ciclo per un asset cripto, che è di quattro anni, è quello con le migliori prestazioni.

„Il primo ciclo di 4 anni per un asset crittografico che guadagna massa critica è il suo più alto scalatore, sta effettivamente andando da 0 a 1. Dopo di che si trasforma in un oscillatore intorno al prezzo del BTC (è quello che vedo nel grafico di ETHBTC che è abbastanza piatto)“.

Il Chief Strategy Officer della Human Rights Foundation, Alex Gladstein, ha controbattuto all’argomentazione di Pal affermando che Bitcoin è passato da 0 a $60k, ETH è passato da 0 a $2k, aggiungendo che ETH è sceso 4 volte dal suo massimo storico in termini di BTC. Questo è successo nel gennaio 2018 quando ETH ha raggiunto 0,123 BTC, secondo TradingView.

Ethereum market cap una misura migliore?

Lo sviluppatore del nucleo di Ethereum Tim Beiko ha commentato che la capitalizzazione di mercato sarebbe una metrica migliore per confrontare i due asset.

„Per essere onesti, l’offerta di ETH è ~5x BTC, quindi la capitalizzazione di mercato è una metrica più appropriata. ETH inoltre è stato in giro solo ~ metà del tempo“.

Questo grafico di Glassnode raffigura i due sovrapposti in base al market cap, mostrando che Ethereum è ancora nelle prime fasi della sua crescita, tuttavia va notato che le scale sono molto diverse.

Pal è rimasto fedele alla sua posizione, affermando che ETH/BTC è raddoppiato dal dimezzamento nel maggio dello scorso anno.

„Da quando è iniziato questo ciclo di dimezzamento, è aumentato di oltre il 100%. Fatti concreti. Non è una questione di uno o dell’altro, è un’asset allocation a seconda del punto del ciclo“.

In ogni caso, entrambi gli asset si comportano a livelli record nel 2021, avendo colpito i loro rispettivi massimi di tutti i tempi, quindi entrambi i lati della recinzione cripto dovrebbero essere soddisfatti.

 

MasterCard to support crypto on its network

MasterCard to support crypto on its network

MasterCard wants to enable its one billion users to use cryptocurrencies at over 30 million merchants. However, the company did not provide more details on specific coins.

MasterCard has announced it will still support cryptocurrencies in 2021. This will pave the way for its nearly one billion users to spend Bitcoin Code digital assets at more than 30 million merchants.

The company believes this will bring in new customers for merchants and strengthen the loyalty of existing customers who are already switching from traditional fiat options to digital assets.

„It’s about choice. MasterCard doesn’t want to promote the use of cryptocurrencies. But we want to enable customers, merchants and businesses to move digital assets“

The global payments giant said it wanted to support stablecoins because of their „reliability and security“. But Mastercard did not name specific cryptocurrencies for this integration.

However, Mastercard laid out four core criteria by which it would evaluate potential assets: robust consumer protections, including privacy and security; strong identity verification measures; compliance with local laws and regulations; and stability as a means of payment.

MasterCard also noted the company would „actively work with several major central banks around the world“ to support digital central bank currencies (CBDCs).

Last year, the company released a „virtual sandbox“ to demonstrate how a CBDC can be used to process purchases through MasterCard’s infrastructure.

MasterCard’s announcement also said there is a growing demand for digital assets among its customers. Many users are said to have bought crypto-assets with their MasterCards during the current bull market.

„Digital assets are becoming an increasingly important part of the payments industry,“ MasterCard concluded.

„We want to enable customers, merchants and businesses to move digital assets at will. Be it traditional or crypto. It should be your choice, it’s your money.“

MasterCard has already put considerable resources into researching distributed ledger technology. The company currently has 89 blockchain patents, with another 285 applications under review.

The payments provider has been looking into crypto payments for some time and has partnered with Wirex and BitPay to release crypto cards. However, no cryptocurrencies have moved through the MasterCard network yet.

In the last couple of weeks, there have been other institutions that are beginning to accept cryptocurrencies, in addition to MasterCard’s announcement. This week, Tesla announced it had purchased 1.5 billion US dollars worth of Bitcoin. The company also plans to accept bitcoin payments for its cars soon.

Last week, PayPal also reaffirmed its crypto plans, announcing it would offer crypto payments for its 26 million merchants after its limited crypto commerce offering „exceeded expectations“.

A week earlier, Visa CEO Al Kelly also confirmed at the first quarter meeting that he would commit to crypto payments and ramps

There is some speculation about which other tech companies will enter the cryptocurrency market next. Financial services firm RBC Capital Markets said Apple should follow Tesla’s lead. RBC analyst Mitch Steves wrote that integrating a crypto wallet into Apple Wallet would create a significant new market and growth.

¿Por qué bitcoin se derrumbó de repente por debajo

¿Por qué bitcoin se derrumbó de repente por debajo de 33.000 dólares?

La respuesta puede tener que ver con la ballena de Coinbase: algunos datos sugieren que las ventas en la bolsa de EE.UU. habían comenzado ya el martes

Hoy Bitcoin (BTC) cayó por debajo de 33.000 dólares por primera vez en más de una semana: la fuerte presión de venta está haciendo bajar el precio de la criptodivisa.

La prima de Coinbase cae bruscamente

Los datos de Cointelegraph Markets y TradingView muestran que en las horas de carrera el par BTC/USD continuó su tendencia bajista, cayendo un 7% desde ayer y no logrando Bitcoin Profit alejarse del umbral de soporte de 33.000 dólares.

Este movimiento, que hace que Bitcoin baje más de un 13% desde sus máximos del martes, se produjo a raíz del aumento de las ventas en Coinbase Pro, la plataforma de comercio profesional de la bolsa estadounidense Coinbase.

Como informó Cointelegraph, la volatilidad de los precios en las últimas semanas había ido acompañada de grandes picos de volumen en Coinbase Pro. Esta vez, sin embargo, fue una caída en la prima de Coinbase que señaló que había muchas ventas en marcha.

Además, el Informe semanal de Flujos de Activos Digitales de CoinShares identifica un flujo de salida de 85 millones de dólares de productos criptográficos institucionales: los datos sugieren que „algunos inversores siguen confirmando las ganancias después de la fuerte apreciación [de BTC]“.

El informe también destaca la subida del dólar americano, explicando que el USD „suele estar inversamente relacionado con el precio de Bitcoin“: esto podría explicar por qué algunos inversores están obteniendo beneficios a los niveles actuales.

La empresa también observó modestas salidas de productos de inversión en derivados del etileno, con 3 millones de dólares que salieron de los mercados.

Ki Young Ju, CEO de la firma de análisis de cadenas CryptoQuant, subiendo el gráfico anterior a Twitter, escribió: „Parece que los vendedores de $BTC han venido de #Coinbase. El índice de primas de Coinbase ha sido negativo durante la última hora.“

„Las ballenas de la base de la moneda pueden querer que los $BTC bajen para lograr la consolidación“.

El día anterior, Ki había señalado un aumento correspondiente de los depósitos en las bolsas de las ballenas: esto, potencialmente, podría indicar una voluntad de comerciar o vender BTC a precios en o por debajo de la gama media de su corredor comercial, entre 30.000 y 40.000 dólares.

La batalla de las ballenas de Bitcoin

Desde que Bitcoin comenzó un crecimiento parabólico hacia nuevos máximos históricos pudimos notar una tendencia adicional: la transferencia de riqueza de los pequeños inversores a las ballenas. Estos últimos han comprado a menudo BTC en masa durante las fases de retroceso de los precios.

A pesar de la venta, fueron los compradores los que acapararon los titulares de esta semana, en particular el gigante de las inversiones Grayscale: la empresa concluyó su mayor compra diaria de BTC, por valor de más de 600 millones de dólares. La empresa aumentó su exposición en 8.000 BTC adicionales, mucho más que la oferta añadida al mercado por los mineros en la misma franja horaria.

En una conferencia virtual esta semana, el CEO Michael Sonnenshein señaló que cree que dos de las mayores tendencias en 2021 serán la adopción de activos digitales por parte de los estados nacionales y un mayor interés en estos productos por parte de los asesores financieros.

Acquisition de Bitcoin : Pourquoi MicroStrategy, MassMutual pourrait s’avérer être le plus grand concurrent de Grayscale

Grayscale a fait des rondes dans le crypto-paysage avec ses étonnants achats de Bitcoin depuis son entrée sur le marché. Depuis lors, l’entreprise d’investissement n’a cessé d’acheter des Bitcoin et, au cours de cette période, a réussi à obtenir des rendements d’investissement équitables. Grayscale a été très optimiste sur Bitcoin et a répété d’innombrables fois qu’elle était dans le jeu à long terme, d’où ses achats incessants de Bitcoin, bien que de nombreux analystes se méfient de la véritable intention de l’entreprise.

Certains l’attribuent à une dette, laissant entendre que Grayscale pourrait dépendre de la BTC pour couvrir ses dettes, d’autres ont laissé entendre que cela pourrait être un stratagème pour induire une manipulation du marché, contrôler la dynamique du marché et bénéficier d’un Bitcoin haussier à court terme.

Aucune de ces spéculations n’a été exacte, mais la course contre ses concurrents potentiels pourrait bien être le cas.

Grayscale, MicroStrategy et MassMutual s’affronteront dans les prochains mois

Les investisseurs institutionnels se lancent de plus en plus souvent dans l’industrie des actifs numériques ces jours-ci, mais MicroStrategy étant l’une des entreprises les plus engagées et dont on parle le plus depuis cette année, cela a peut-être éloigné l’entreprise du contexte général, à savoir que les entreprises financières et technologiques plus traditionnelles ont les yeux rivés sur Bitcoin et l’arrivée récente de Massachusetts Mutual dans l’écosystème en est la preuve.

Cependant, le fait que MicroStrategy ait pu accueillir son plus grand concurrent est bien plus important, pour certaines raisons significatives. L’investissement de 100 millions de dollars de Bitcoin pour son fonds d’investissement général effectué par la compagnie d’assurance a peut-être également ouvert les yeux à MicroStrategy, qui chercherait maintenant à acheter pour 650 millions de dollars de Bitcoin.

Bien qu’aucune source officielle des deux entreprises n’affirme qu’il s’agit d’une démarche concurrentielle, il est inévitable que la concurrence du marché, comme c’est le cas pour chaque industrie, se joue sur le crypto-marché. La semaine dernière, nous avons rapporté que plusieurs entreprises différentes ont fait des commentaires haussiers sur Bitcoin et d’autres altcoins. Des investisseurs indépendants l’ont également noté et, selon les prévisions des analystes, l’année prochaine ouvrira les portes à un plus grand nombre de ces sociétés d’investissement qui prendront un risque avec Bitcoin.

Gardez un œil sur l’évolution de la dynamique du marché

Le mouvement du marché est certainement appelé à changer. Rien que cette année, le marché a subi à différents moments la pression d’achat des institutions, ce qui a entraîné des fluctuations rapides des prix. En plus d’influencer les sentiments du marché, ces sociétés d’investissement ont également influencé les activités de la chaîne ; les mineurs vendant leurs Bitcoins, etc. Les traders réguliers peuvent également être contraints de vendre ou de conserver leurs cryptocurrences en fonction du point de vue institutionnel.

Au total, en 2021, le marché des bitcoins connaîtra un schéma de mouvement totalement différent, les rallyes haussiers pourraient durer encore plus longtemps avec cette nouvelle vague d’intérêt institutionnel et le prix des bitcoins pourrait atteindre des niveaux que nous n’avons jamais vus auparavant.